Wirtschaftspreis 2016: Manager des Jahres: Andreas Draxler

Andreas Draxler (Svea Ekonomi)Am 9. Juni 2016 nahm Mag. Andreas Draxler (Bild) im Schwedenhaus den Schwedischen Wirtschaftspreis 2016 als Manager des Jahres entgegen. Draxler ist Sales und Marketing Direktor der Firma Svea Ekonomi AB für die D/A/CH-Region. Svea Ekonomi ist seit 1982 in Skandinavien und seit 2002 im deutschsprachigen Raum aktiv. Mittlerweile ist das Unternehmen ein führender Teilnehmer am skandinavischen Finanzmarkt und bietet in zehn europäischen Ländern Factoringlösungen an. In Schweden ist Factoring ein gängiger Begriff für Unternehmen jeder Größe, heutzutage wird das zunehmend auch so in Österreich. Svea Ekonomi ist dabei eine Alternative zu traditionellen, bankenabhängigen Services.

Ausgehend von der Niederlassung in der Schweiz hat Andreas Draxler mit seinem Team auch den österreichischen Markt erobert. Er wird von KundInnen wie KollegInnen für seinen direkten und unkomplizierten „schwedischen Geschäftsstil" geschätzt und schaffte 2015/2016 100 Prozent Geschäftszuwachs in Österreich.

Privat wohnt Draxler in Steyr (OÖ), ist verheiratet und hat zwei Kinder.

www.svea.com

Wirtschaftspreis 2016: Erfolgreichstes KMU mit Schwedenbezug in Österreich: Blåkläder Workware

Helmuth Wiesinger (Blåkläder)Die Firma Blåkläder Workware GmbH (dt. Blaue Kleider Arbeitskleidung) wurde mit dem Schwedischen Wirtschaftspreis 2016 in der Sparte Klein- und Mittelunternehmen mit Schwedenbezug in Österreich ausgezeichnet. Der Geschäftsführer der österreichischen Niederlassung Helmuth Wiesinger (Bild) nahm den Preis am 9. Juni 2016 im Schwedenhaus entgegen.

Blåkläder produziert seit 1959 hochfunktionale Berufskleidung. Heute liegt die Produktion des Familienbetriebs in den eignen Werken bei etwa zwei Millionen Kleidungsstücken jährlich. Der Vertrieb erfolgt über eigene Niederlassungen europaweit sowie in Kanada und den USA.

Was Blåkläder Berufskleidung von anderen Produkten unterscheidet, ist die hohe Funktionalität auf der Höhe der technischen Entwicklung sowie das Wohlbefinden bei gleichzeitig höchster Sicherheit der Menschen in Handwerk und Industrie, die diese Kleidung tragen.

Mittlerweile kennt man die Marke Blåkläder auch in Österreich, nicht zuletzt als Sponsor von Vereinen wie Erzberg-Rodeo und Black Wings Linz. Die österreichische Niederlassung mit fünf MitarbeiterInnen in Ottensheim (OÖ) erwartet in den nächsten Jahren ein rasantes Marktanteilswachstum ausgehend von den derzeitigen 1,5 Prozent. In den letzten drei Jahren ist der Umsatz in Österreich um 60 Prozent gewachsen und man erwartet ein Umsatzvolumen von bis zu vier Millionen Euro 2018.

www.blaklader.at

Wirtschaftspreis 2016: Erfolgreichstes Großunternehmen mit Schwedenbezug in Österreich: Camfil Austria

Gerhard Deifel (Camfil)Die Camfil Austria GmbH wurde mit dem Schwedischen Wirtschaftspreis 2016 für Großunternehmen prämiert. Geschäftsführer Gerhard Deifel (Bild) nahm den Preis am 9. Juni 2016 im Schwedenhaus in Wien entgegen. Camfil Austria ist die österreichische Tochtergesellschaft der schwedischen Camfil Group, einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Herstellung und Entwicklung von Luftfiltern und Luftreinigungssystemen.

Seit über 50 Jahren bietet das Unternehmen Luftfilterprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Belüftungstechnik, Reinraumprozesse, Energieerzeugungssysteme sowie Sicherheit und Schutz. Bis 2000 war das in Trosa (Schweden) gegründete Unternehmen vollständig in Familienbesitz. Dann erwarb Ratos AB, eine schwedische Beteiligungsgesellschaft, im Zusammenhang mit der Übernahme des US-Unternehmens Farr 29,7 Prozent der Anteile.

Heute hat die Gruppe mit Hauptsitz in Stockholm rund 3.800 MitarbeiterInnen und einen Umsatz von etwa sechs Milliarden Schwedenkronen. 95 Prozent des Umsatzes werden auf internationalen Märkten erzielt.

www.camfil.at

Einladung: Ausstellung von "Ung Svensk Form" auf Stilwerk

Liebe Mitglieder und Freunde der Handelskammer!

Von Januar bis Juni 2016 zeigt die Wanderausstellung „Ung Svensk Form“ an allen fünf Stilwerk Standorten junges schwedisches Design. Vom 7. bis zum 30. April 2016 ist die Ausstellung im Stilwerk Wien zu sehen.

Die Preisträger des schwedischen Design-Wettbewerbs „Ung Svensk Form“ zeigen ihre Werke im Rahmen einer Wanderausstellung durch die fünf Stilwerk Standorte. Nach dem Auftakt in Berlin am 26. Januar 2016 und dem Aufenthalt in Hamburg ist die Ausstellung nun vom 7. bis zum 30. April 2016 im Foyer des Stilwerk Wien zu sehen, bevor sie danach in Düsseldorf zu sehen ist, ehe sie am 30. Juni 2016 im stilwerk Dortmund endet.

Gezeigt werden 22 prämierte Objekte, die sich an den Kriterien Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Designstrategie und Innovation orientieren. Dazu zählen Einrichtungs-Accessoires, Möbel, Teppiche, Lampen, Kleidungs-Kollektionen und Schmuck, aber auch humorvolle Entwürfe, die keinen Anspruch auf kommerzielle Nutzung erheben. Im Vordergrund stehen die Idee und ihre Umsetzung.

Kommen Sie vorbei und entdecken Sie preisgekröntes, junges Design aus Schweden im Stilwerk Wien.

7. – 30. April 2016
Ort: Stilwerk Wien
Eintritt frei!

Einladung Wien Eroeffnung_Ung Svensk Form auf Stilwerk-Tour.pdf

"Maria Scharffenberg wird mit dem schwedischen Wirtschaftspreis für ManagerIn des Jahres prämiiert."

"On Wednesday, 4th of November 2015, Maria Scharffenberg was awarded with the Swedish Business Award for Manager of the Year 2015 for her dynamic work within the  Church of Sweden in Vienna. She has managed to build up an important meeting point  for the Swedish community, where everyone is welcome.  She engages in both ecumenical work as well as of charities."

Sida 2 av 4

Underkategorier

  • News SE

    Select a news topic from the list below, then select a news article to read.

Go to top